Startseite

PRoBateS-symbolDas Projekt hat das Ziel, Hemmnisse und Potenziale für energiepolitische Maßnahmen im Raumordnungs- und Baurecht zu analysieren und konkrete Handlungsempfehlungen für energetisch nachhaltige Stadtstrukturen zu erarbeiten. Das Projekt verknüpft dazu eine fundierte rechtswissenschaftliche Analyse mit einer raumstrukturellen und quantitativen Wirkungsabschätzung.

Um ambitionierte Klimaschutzziele und größtmögliche Ressourcenschonung zu erreichen, stehen Städte vor der großen Herausforderung, innovative Instrumente und Maßnahmen auch im Energie- und Gebäudesektor zu entwickeln. Das Projekt zeigt Gestaltungsmöglichkeiten zur Weiterentwicklung des rechtlichen Instrumentariums sowie zur Umsetzung von Good Practices in Österreich und am Beispiel der Stadt Wien auf und erarbeitet konkrete Handlungsempfehlungen.

Die Verknüpfung der rechtlichen mit der technisch-planerischen Sicht eröffnet neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die wesentlich zu energetisch nachhaltigen Stadtstrukturen beitragen. Durch die disziplinäre Zusammenschau und die kontextbezogene Auseinandersetzung können Good Practices differenziert für Lernprozesse in der Energiepolitik österreichischer Städte fruchtbar gemacht und Potenziale im Bereich des Raumordnungs- und Baurechts insgesamt aufgezeigt werden.

Logo WU Logo AIT